Nichts weiter als Geniales und Kolossales rundum Sneaker, Mode, Medien und Lifestyle.

von dirk I hamburg I 19 April 2012

Urbaner Style im Herzen von Sankt Georg. Die Crème de la CREAM.

Wer an Fashion in Hamburg denkt, fährt meist instinktiv in die City. Die Jüngeren zieht es in die Schanze oder ins Karoviertel. Wer sich auskennt, besucht auch in Eppendorf zwei, drei relevante Shops. Aber St. Georg und Fashion? Das haben immer noch eher wenige auf dem Schirm. Zu Unrecht.

Das Viertel zwischen Außenalster und Hauptbahnhof hat sich in den letzten 10 Jahren mächtig gemausert. Fast erinnert St. Georg an Greenwich Village, im New York der Neunziger. Zwischen Designhotels, unzählbaren Bars, Cafés, Kreativateliers und Restaurants links und rechts der Lifestyle-Aorta Lange Reihe, residiert seit gut einem Jahr auch CREAM. Bereits an dem schicken Store erkennt man den guten Geschmack der zwei gelernten Grafikdesigner Matt und Till, spätestens jedoch an der feinen Auswahl des gehobenen urbanen Streetstyles.

Genau genommen startete CREAM im August 2009, verborgen in den Souterrain-Räumlichkeiten der unscheinbaren Gurlittstraße: ursprünglich zu dritt und primär gedacht als Repräsentanz für die international begehrten COARSE Art Toys. Mark, der Hamburger Designer, ist ein guter Freund von Matt. Er konzipiert und produziert die exklusiven Vinylfiguren seit 2003, inzwischen in Hongkong. Spontan fallen mir acht Leute ein, die den limitierten Pow! Milky Bliss Aggrohasen besitzen. Übrigens: die meist gestellte Frage und längst ein Running Gag: „Was können denn diese Figuren?“

Zu dem minimalistischen wie originellen Shopdesign aus Europaletten präsentiert das CREAM-Team Marken, die sie selber am liebsten tragen: Exzellentes aus der NIKE Hig-End-Linie NSW, Ausgewähltes von adidas Originals, Herausragendes von Vans. Nach ein paar feinen, fast geheimen adidas Launch-Events hatte CREAM schnell eine eingeschworene Fangemeinde, ist aber trotzdem noch ein Insidertipp.

Aufgrund der Nachfrage und Lust auf weitere Marken und Produkte, starteten Matt und Till im Sommer 2011 zu zweit und mit erweitertem Konzept und größerer Location in der Langen Reihe 88. Nun auch mit Fashion für die modisch mehr als nur interessierte Dame. Was viele noch immer nicht wissen! In Sachen Sortiment und Produktpräsentation kann sich hier so manch einer noch eine solide Stylescheibe von abschneiden. Mit Know-how ausgewählt und Geschmack arrangiert, reihen sich hippe Skandinavier neben ausgewählte Kalifornier, Franzosen und Engländer.

Shirts, Shorts und Weekender von WOOD WOOD, Chinos in Dropsfarben von NORSE PROJECTS, Karohemden von PENDLETON. Zu Highlights von NIKE NSW und adidas Slvr als auch Blue gesellen sich WARRIORS OF RADNESS mit kalifornischem Surf-Style, SIXPACK FRANCE aus der französischen Graffiti-Street-Art-Szene sowie MADE & CRAFTED, die Retro-Vintage-Linie von LEVI’S, bei der Originalmodelle aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts zeitgemäß neu interpretiert werden. Bei den Sneakern lockt Feines von NEW BALANCE, NIKE, SPERRY TOP-SIDER, adidas RANSOM und exklusiv in Hamburg – Modelle aus der VANS Vault Edition.

Fein abgerundet wird das Ganze durch ausgewählte Accessoires, flankiert von COARSE Toys und KIDROBOT Figuren, präsentiert und unaufdringlich beraten von Matt und Till. Und für alle, die es weder in das Viertel des Heiligen Georgs schaffen, noch in Hamburg hausen, ist der gut sortierte und selbstverständlich selbst gestaltete Webshop eine klasse Alternative mit der Crème de la CREAM.